Schematic representation of transport capacity/distance of urban means of transportation
Schematic representation of transport capacity/distance of urban means of transportation

Im Systemvergleich sehr häufig Sieger.

Es gibt kein „bestes“ Verkehrssystem – nur das jeweils beste für ein nach Transportbedarf, Gelände und Umweltbedingungen definiertes Einsatzgebiet. 

Mit einer Leistung bis zu 8.000 Personen/Stunde sind MiniMetros in etwa zwischen Bussen (3.500) und Straßenbahnen (10.000) anzusiedeln. Dabei sind sie zuverlässiger und pünktlicher als Busse oder Straßenbahn, speziell, wenn diese den Straßenraum mit anderen Verkehrsteilnehmern teilen müssen. Gleichzeitig fungieren MiniMetro auch als effizientes Verbindungsstück zwischen anderen Massentransportsystemen.

 

Was spricht dafür? 8 sehr überzeugende Argumente.

  1. Spektakuläre Streckenführung: Die MiniMetros bewältigen stärkere Steigungen sowie Gefälle und schaffen engere Radien als jedes andere Fahrzeug. Dadurch haben sie einen geringen Platzbedarf.
  2. Hohe Attraktivität und Komfort: Die Fahrgäste müssen sich keine Abfahrtszeiten merken, denn die Fahrzeuge verkehren dauernd zu fixen und im Bedarfsfall sehr kurzen Intervallen.
  3. Staufreies Fahren: Eine MiniMetro hat immer ihre eigene Fahrbahn und kommt pünktlich, auch wenn auf den Straßen alles stillsteht.
  4. Vorbildliche Energieeffizienz: Ein zentraler Antrieb mit redundanter Ausführung aller betriebswichtigen Komponenten bewegt die gesamten Fahrzeuge und beim Bremsen wird der Motor zum Generator und speist die Energie zurück ins Netz.
  5. Flexibler Energieverbrauch: Entsprechend den Passagierzahlen bewegt man sich immer im optimalen Energieverbrauchsbereich und spart damit jede Menge unnötiger Leistung.
  6. Niedrige Personalkosten: Kabinen und Wagen bis zu 50 Personen benötigen kein mitfahrendes Personal und senken damit die Betriebskosten.
  7. Hohe Förderleistung: Bis zu 8.000 Personen pro Stunde und Richtung bei einer Geschwindigkeit bis zu 14 m/s (etwa 50 km/h) sprechen eine deutliche Sprache.
  8. Günstige Errichtung: MiniMetros erzeugen geringere Investitions- und Betriebskosten als alle anderen Verkehrssysteme, wobei sich Public Private Partnership-Modelle wie in Innsbruck (Hungerburgbahn) und Bozen (Rittner Seilbahn) bestens bewährt haben. Durch die Übergabe eines kompletten, schlüsselfertigen Systems konnte der Vollbetrieb sofort aufgenommen werden.